DieTierPatenArtenschutzturm Wünschendorf / ElsterEisvogel im WeidatalFischotterportraitUnsere Bachwiesen im Murnauer Moos, Bayern
Spendenprojekt
Juni 2017
Die Chance auf Erweite-
rung unseres „Zugvogel-
schutzgebiets“ in der
Pantani-Region an der
Südostküste Siziliens
kurzfristig nutzen.



Blick auf Stiftungseigentum Zugvogelschutzgebiet Sizilien
© SPA


Es gibt Menschen, die
vertun ihr Leben lang die
sich Ihnen bietenden
Chancen – und es gibt
Menschen, die ganz ent-
schieden handeln, wenn
sich eine Chance bietet.
Und das sind wir - die
Nothelfer für bedrohte
Tierarten: Wir warten
nicht, wir handeln!



Bienenfresser rasten am
Steilhang © Pröhl fokus-natur

 
Entschiedenes Handeln
hat uns bislang in der
Pantani-Region, einem
Zugvogel-Hotspot an der
Südostküste Siziliens,
ausgezeichnet. Dank der
großartigen Unterstützung
unserer Spender konnte
unsere Stiftung dort seit
November 2013 bereits
279 Hektar (2.790.000 m²)
Lagunen- und Feucht-
gebietsflächen kaufen
und damit dauerhaft vor
weiterem Missbrauch
schützen. Und jetzt ist
wieder entschiedenes
Handeln notwendig:
 

Sizilien Zugvogelschutzgebiet
Pantani Region Stiftungs-
eigentum © SPA


Hier anklicken: Karte mit
Großansicht Stiftungs-eigentum (PDF-Datei)

 
Wir haben kurzfristig die
Chance, unser einzigarti-
ges Zugvogelschutzgebiet
in der Pantani Region um
ein 4,4 Hektar großes Hanggrundstück zu erwei-
tern – und damit gleich „3
Fliegen mit einer Klappe
zu schlagen“:

1. Flächenzuwachs auf dann insgesamt 283,4 Hektar

2. Verhinderung schädli-
cher Dünger- und Herbizid-Einträge auf unsere Lagune

3. Nutzung einer durch Ge-
steinsabbau entstandenen
Steilwand zur Anlage einer
Bienenfresser-Brutwand
und damit Aufbau einer
Bienenfresser-Brutkolonie

 

Pantano Cuba - Zukünftige Bienenfresser-Brutwand © SPA

Hier anklicken: Flyer
"Unser Zugvogelschutz-
gebiet Pantani-Region"


Nicht nur eine große deut-
sche Immobiliengruppe
bekundet ihr Interesse an
Grundstücken in dieser
einmaligen Pantani-Lagu-
nen-Region. Die macht
bereits Werbung mit den
stiftungseigenen Lagunen
Pantano Longarini und
Pantano Cuba: „Mehrere
olivenbaumbestandene
Hanggrundstücke mit Blick
auf die Lagunen“, sollen
die Kasse klingeln lassen.


Olivenbaumbestandene Ufer-
grundstücke Pantano Longarini
© SPA

 
Auch andere profitorien-
tierte Interessenten entde-
cken die Hanggrundstücke
rund um die Lagunen für
intensive landwirtschaft-
liche Nutzung. Das mit
4,4 ha Fläche größte Hang-
grundstück auf der Ostseite
unserer Lagune Pantano
Cuba wurde im April dieses
Jahres mehreren Agrar-
genossenschaften zum
Kauf angeboten. Diese
betreiben intensiven Folien-
tunnel-Gemüseanbau und
pressen jährlich bis zu drei
Ernten mit hohem Kunst-
dünger- und Agrarchemika-
lieneinsatz aus den Böden.


Südost-Sizilien Folientunnel-Gemüseanbau © SPA

Das wäre fatal für die Was-
serqualität und den Was-
serhaushalt unserer Lagu-
nen und Feuchtwiesen –
und die dort rastenden Zugvögel!

Während die anderen aktu-
ell noch ihre Profit-Chancen
kalkulieren, könnten wir
unsere Chance sofort nut-
zen, da wir bereit waren,
die Verkäufer-Bedingung zu
akzeptieren und schon im
Mai eine unwiderrufliche
Kaufabsichtserklärung zu
unterschreiben. Bis Ende
Juni sind insgesamt 93.000
Euro für den Grundstücks-
kauf und die Grunderwerb-
nebenkosten fällig.

Dafür können wir aus
unserer Projektreserve
42.000 Euro bereitstellen –
doch uns fehlen dann noch
immer 51.000 Euro.


Wir können das schaffen,
wenn Sie uns unterstüt-
zen. Bitte helfen Sie uns
heute mit Ihrer Sofort-
spende, unser Zugvogel-
schutzgebiet an dieser
strategisch wichtigen
Stelle zu vergrößern!
So können wir zugleich
drohenden Schaden von
unserem Schutzgebiet
und der Zugvogelwelt
abzuwenden… und das
dauerhaft!

>> zum Spendenformular

 
Mitmachen

Wir brauchen Ihre Solidarität und aktive Unterstützung für unsere Tierschutzprojekte.

PDF-Dokument:
"Questionnaire and Application Form for Volunteers"

Vogelschutzkampagne 2015/2016

Stop dem Vogelmord

Protest-Unterschriftenliste