DieTierPatenArtenschutzturm Wünschendorf / ElsterEisvogel im WeidatalFischotterportraitUnsere Bachwiesen im Murnauer Moos, Bayern
Spendenprojekt
Mai 2019
Zugvogel-Freiheit auf Sizilianisch…


Stieglitz in tierquälerisch enger
Käfig-Gefangenschaft © SPA


Die farbenprächtigen
Stieglitze in freier Natur zu
beobachten wird bei uns
ein zunehmend seltenes
Erlebnis. In Sizilien enden
sie zigtausendfach in
illegalen Singvogelfallen
und tierquälerisch engen
Käfigen


Illegal gefangener Lockvogel-
Stieglitz © SPA


Es tut weh, in sizilianischen
Städten und Dörfern Stieg-
litze zu entdecken, die in
tierquälerisch enge Käfige
gesperrt an Hauswänden
und Balkonen hängen –
ungeschützt vor der heißen
Sonne Siziliens. Die Besitz-
gier nach diesen farben-
prächtigen Meistersän-
gern kennt in Sizilien, aber
auch auf Malta und deren
Schwesterinsel Gozo,
leider keine Grenzen
.


Vogelfänger-Präsentation Stieglitze, Pantani Region © SPA

Kein illegaler Aufwand ist
zu groß, um dieser zier-
lichen Stieglitze habhaft zu
werden. Kein Preis ist zu
hoch, um die gefangenen
Sänger nach ihrem kurzen
Leben in qualvoll enger
Gefangenschaft durch
frisch gefangene Vögel
zu ersetzen. Kein Gesetz
und keine Strafe sind
abschreckend genug, um
die profitgierigen Vogel-
wilderer davon abzuhalten,
sich am Leid der Stieglitze
zu bereichern, sie verbote-
nerweise zu fangen und
illegal auf Schwarzmärkten
und an maltesische Vogel-
händler zu verkaufen.


Stieglitz Freilassung © SPA

Wir nutzen an der Südost-
küste Siziliens im unmittel-
baren Umfeld unseres
Zugvogelschutzgebiets
Pantani Cuba & Longarini,
wo Stieglitze noch immer
illegal auf ihrem Vogelzug
gefangen werden, jede
sich bietende Chance,
den farbenprächtigen und
singfreudigen Stieglitzen
alte Oliven- und Mandel-
baumgärten durch Kauf
dauerhaft zu schützen und
damit als überlebens-
wichtige Rast- und Nah-
rungsplätze zu retten.
Nur durch konsequente
weitere Flächenkäufe
können wir dort dem
illegalen Stieglitzfang
endgültig ein Ende
machen …



Blick auf Lagune Pantano Cuba
mit östlich gelegenen Hang-
grundstücken © SPA


Unerwartet haben uns
Landwirte im März 2019
ihre nordöstlich unserer
Lagune Pantano Cuba
gelegenen drei Hang-
grundstücke zum Kauf
angeboten. Mit dem Kauf
dieser insgesamt 5.1 Hek-
tar (51.000 m²) umfassen-
den Grundstücksflächen
können wir unserer Erfolgs-
geschichte rund um unser
Zugvogelschutzgebiet
weitere wertvolle Eigen-
tumsflächen hinzufügen
(für Hanggrundstücks-Flächenkarte hier an-
klicken
). Damit wächst
unser Zugvogelschutz-
gebiet-Flächeneigentum
auf insgesamt 343 Hektar
(3.430.000 m²) an.


Pantano Cuba - angrenzende Obstbaum-Hanggrundstücke
© SPA


Bis Ende Mai müssen
die 3 Grundstückskauf-
verträge unterschrieben
und die dafür benötigten
Kaufpreise nebst Kauf-
nebenkosten für Grund-
erwerbssteuer und Notar-
gebühren in Höhe von
insgesamt 86.000 Euro
bezahlt werden. Bitte hel-
fen Sie uns mit Ihrer enga-
gierten Spende, das Geld
rechtzeitig zusammen
zubekommen.



Pantano Cuba - Kauf neue Hanggrundstücksflächen © SPA

Jeder Zugvogel, der dort
nicht mehr gefangen und
gekäfigt wird, ist unsere
gemeinsame Mühe wert!
Wir danken Ihnen von
Herzen und wünschen
Ihnen einen Frühling voller Vogelgesang.


Stieglitz-Glück im Olivenbaum
© SPA IT
 
Projekte


Der Cossensee im Sommer

Im Landkreis Güstrow, Land Mecklenburg-Vorpommern liegt das Naturschutzgebiet (NSG) "Cossensee", das im Jahr 2001 unter Schutz gestellt wurde und eine Gesamtfläche von rund 128 Hektar hat. Es umfasst Landschaftsteile der Gemeinde Reimershagen in der Gemarkung Groß Tessin.


Der Cossensee im Herbst

Das NSG dient der dauerhaften Erhaltung, Pflege und Entwicklung eines nährstoffarmen Quellsees einschließlich dessen Unterwasservegetation, des Schwimmblattgürtels und der etwa 10 m mächtigen kalkhaltigen Seeschlammschicht sowie der diesen See umgebenden Schilf-, Wald- und Wiesenflächen.


Fischadler

Schutzzwecke sind vorrangig:


Feuchtwiesen am Cossensee
 

Graukranich

Der Cossensee mit Schilfgürtel

Mit Übernahmevertrag vom März 2011 wurden unserer Stiftung aus dem BVVG-Flächenpool "Nationales Naturerbe Deutschland" vom Land Mecklenburg – Vorpommern kostenfrei 52,3 Hektar Kernfläche des NSG in unser Eigentum übertragen. Dazu gehören die gesamte Seefläche mit 24,3 ha Fläche und 28,0 ha Schilf-, Bruchwald- und Feuchtwiesenflächen.


Drosselrohrsänger

Rohrdommel im Schilf

Unser mittelfristiges Projektziel sind der Zukauf weiterer an den Cossensee angrenzenden Feuchtwiesen, Erlenbruchwälder und Dünentrockenhänge mit bis zu 30 ha Fläche.


Der Cossensee im Spätsommer


Sumpfrohrsänger

Zurück zur ÜbersichtskarteFür dieses Projekt spenden